Aktuelles

_____________________________

KURSPROGRAMM 2018/19

Das neue Kursprogramm ist online! Einfach HIER klicken!

Unter "Kursübersicht" findet ihr die genauen Beschreibungen. Unter "Mail-Anmeldungen" könnt ihr euch gleich für eure Lieblings-Einheiten anmelden!

Unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter freuen sich auf euch!

*** NEU im Programm: Leichtathletik, Judo für Anfänger UND Fortgeschrittene, Yoga für Anfänger UND Fortgeschrittene

*** NEU im Team: Bernhard Ahrer, Horst Basting, Béla Gschwandtner, Alexander Hofer, Carina Hofinger und Andrea Merwald

Lichtenberger erfolgreich beim Gislauf

Vor allem einige junge Lichtenberger Lauftalente zeigten beim mittlerweile 45. Gislauf am Samstag, 22. September 2018 auf. Toll war die Leistung von Ganglberger Fabian, der die Klasse M11 gewann, Moser Lorenz belegte den 4. Platz. In der Klasse M09 wurde Peil Clemens 4., Raml Klemens erreichte Rang 6. Schutti Lia Kristin wurde 8. in der Klasse W09.

Schnellste Lichtenberger beim Hauptlauf von Linz auf die GIS waren bei den Damen Mautner Ernestine als gesamt 15. bei den Damen und sensationell Fiedler Thilo als gesamt 9. bei den Herren.

Herzliche Gratulation zu diesen Leistungen vom Vorstand der Sektion Gymnastik und Trendsport!

_____________________________

1. Platz Mixed-Team bei der Nibelungen Trophy

Die Lichtenberger Schwarz Marina als Swimrunnerin, Schwarzinger Manuel als Rennradfahrer, Peil Erwin als Bergläufer und als Eidenberger Unterstützerin Wakolm Monika am Mountainbike erreichten mit einem 5. Gesamtrang den Sieg in der Mixed-Mannschaftswertung bei der erstmals durchgeführten Nibelungen Trophy in Hinzenbach am Gelände der Sprungschanze.

Mit einer super Schwimmleistung von Marina, einem starken Entgegenhalten von Monika am Bike gegen die männliche Konkurrenz, der tollen drittschnellsten Rennradzeit von Manuel und der abschließenden schnellsten Berglaufzeit von Erwin war die super Mannschaftsleistung komplett. Auch Dauerregen und das mehrmalige Bezwingen der 90m Sprungschanze in Hinzenbach konnten dem Erfolg nichts Anhaben.

Infos und Ergebnisse unter: https://www.nibelungentrophy.at/

Fotos gibt es hier

_____________________________

Bike- und Vitalwochenende 2018

Fotos der Wanderer

Fotos der Biker

Dies ist für uns nach dem Bike- und Vitalwochenende sonnenklar. Hier der Bericht unserer Wanderer:

Gespannt machten wir uns auf den Weg nach Kirchberg in Tirol - zu unserem ersten Wanderwochenende. Schon bei der Ankunft im Aktiv Sunny Hotel Sonne wurden wir von den Organisatoren des Sportvereins herzlich empfangen. Kurz darauf startete unsere erste Wandertour. Unser Ziel: die rustikale Hirzeggalm, von welcher man einen sensationellen Blick auf das Kaisergebirge genießen konnte. Kurz vor der Einkehr auf der Hütte überraschte uns ein Wetterumschwung. Die schnellsten Wanderer schafften es noch trockenen Fußes in die Hütte, den Rest der Gruppe erwischte eine Regenfront. Ärgerlich, stellte so mancher fest, wenn man zwar ganz brav Regenschutz einpackt, dieser aber im Rucksack des Mannes bereits auf der Hütte auf einen wartet. ;-)  Nach einer kurzen, wohlverdienten Rast bei gschmackigen Käsebroten und Kaiserschmarren, machten sich alle auf den Rückweg.

Am zweiten Tag ging es mit dem Gaisberglift hinauf auf den Gaisberg – auf 1264m Höhe. 20 begeisterte Wanderer machten sich auf den steinigen Weg zur Bärstättalm. Nach einer kurzen Verschnaufpause führte unsere Wanderung über Wiesen und Almen weiter zur Kobinger Hütte.....da waren es nur noch 14. Nach einem Abstecher zur kleinen Kapelle wanderten wir auf den Weg zum Gipfel.....da waren es nur noch 12. Nach einem steilen Anstieg wurden wir bei zwei Gipfelkreuzen mit beeindruckenden Ausblicken belohnt. Stolz auf das Erreichte und einem gesungenen Ständchen ging es über die Bärstättalm wieder retour zum Sessellift der Gaisbergbahn. Nach der intensiven Wanderung entspannten alle auf der Sonnenliege, bei einem kühlen Getränk oder in der Sauna.

Nachdem einige Wanderer den Wunsch geäußert hatten, einmal im Starthaus der Streif stehen zu wollen, reagierte unsere Leiterin Elisabeth sofort und lotste uns nach Kitzbühel. Mit der Hahnenkammbahn ging es rauf auf 1670m Höhe. Wo normalerweise Skistars wie Vincent Kriechmayr mutig den Ritt auf der Streif antreten, standen nun unsere motivierten Wanderer. Ohne Skianzug und ohne Ski – aber mit unseren Wanderstöcken – machten auch wir eine gute Figur im Starthäuschen. Nach zahlreichen Fotos und einem gemütlichen Rundweg über den Hahnenkamm, führte unser Weg wieder zurück ins Tal. Bei traumhaftem Wetter entschied die Gruppe spontan, noch eine Runde um den Schwarzsee zu marschieren. Am Abend konnten wir es kaum glauben, dass es am nächsten Tag schon wieder nach Hause gehen sollte.

Tag vier war der Tag des Aufbruchs und der Heimfahrt. Während die einen schon nach dem Frühstück den Heimweg antraten, ermutigte die anderen der Sonnenschein noch eine kurze Tour entlang des Schwarzsees zu wandern.

Unser Resümee: Die Kitzbüheler Alpen eignen sich nicht nur hervorragend zum Skifahren, sondern sind auch für Wanderer ein wahres Paradies.

Wenn man an diese vier Tage zurückdenkt, so erinnert man sich an zahlreiche schöne, unvergessliche Momente: atemberaubende Ausblicke, wunderschöne Natur, frische Bergluft und nette Gespräche in geselliger Runde (während des Tages und auch am Abend ;-) ).

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des Sportvereins für die perfekte Organisation und die fürsorgliche Betreuung durch unsere Wanderleiterin Elisabeth Helm – wir haben uns sehr wohl gefühlt und freuen uns auf das nächste Mal.J

Melanie Wöss

_____________________________

Gymnastik-Saison 2017/18 geht zu Ende

Auch wenn die Nordic Walker und Mountainbiker jeden Freitag um 17 Uhr in Lichtenberg starten, auch wenn die Judoker und die Sportakademie weitermachen bis Schulschluss - das Kursprogramm der Sektion Gymnastik und Trendsport ist mit Ende April offiziell beendet.
Herzlichen Dank an die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Altersstufen in erneut rekordverdächtiger Anzahl - ihr seid die Bestätigung für den Einsatz der Übungsleiter und der Sektion.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Übungsleitern für eure Bereitschaft, für eure Verlässlichkeit und für die Vielseitigkeit der Einheiten. Mit einem gemeinsamen Abschluss bei Speis und Trank und kleinen Aufmerksamkeiten wurde das auch gebührend gefeiert.

_____________________________

Super Leistungen beim TuWasGutes-Lauf am Pleschingersee

Einige Lichtenbergerinnen und Lichtenberger, darunter auch zahlreiche Kinder der Sportakademie, stellten sich einer großen Konkurrenz an Läufern und lieferten beachtliche Ergebnisse ab. Beim Kiz-Run gingen von der Sportakademie Merwald Simon, Moser Jakob, Schwarzinger Matteo, Peil Clemens und Scharmüller Anton an den Start, der auch mit einem 7. Gesamtrang unter ca. 180 Startern aufzeigen konnte. Über die Kleine Meile starteten Peil Johanna, die bei den Mädchen unter 66 Startern Patz 6 belegte, Moser Lorenz, Platz 13 bei auch knapp über 60 Startern und Stummer Tobias, Platz 24.

Auch einige laufbegeisterte Eltern unterstützen die Kinder und den Lauf für einen guten Zweck.

Alle Ergebnisse und Lichtenberger findet ihr hier

Alle Fotos der Sportakademie-Läufer gibt es hier

_____________________________

Es ist was los....

Auf einen fulminanten Start in die Gymnastiksaison 2017/18 folgt eine aktuell immer noch ungebrochen rege Teilnahme mit Rekordbeteiligung in fast allen angebotenen Kursen. Bewährte Inhalte, gemischt mit neuen Übungsleitern und auch neuen Angeboten lässt viele LichtenbergerInnen und auch interessierte SportlerInnen aus der Umgebung kräftigen, steppen, stabilisieren, turnen, tanzen, spielen und auch walken.

Macht euch ein Bild davon

Neu im Kursprogramm ist die „Sportakademie“. Sektionsleiter Erwin Peil hat die Idee des „Tag des Sports“ des Gesamtvereins aufgegriffen und bietet Kindern im Volksschulalter verschiedenste Sportarten an, die von den Kids begeistert umgesetzt werden. Neben Lauf- und Koordinationsübungen wird im Bike Park flott geradelt und die Hindernisse bezwungen, auf Inlineskates wird Geschicklichkeit und Gleichgewicht geschult. Natürlich ist auch Stockschießen Bestandteil der Sportakademie. Im Dezember gibt es Schnupper-Klettern in der Kletterhalle in Gramastetten und auch sonst in den Wintermonaten wird Schnee mit Schifahren und verschiedensten outdoor-Aktivitäten ein wesentliches Thema. Richtung Frühling hin freuen wir uns dann wieder auf die Sommersportarten am Sportplatz und auch Tennisplatz.

Bilder von der Sportakademie

_____________________________

Nordic Walker - ein herrlicher Abschluss 2017

_____________________________

Schnelle Lichtenberger beim Gislauf

Sehr flott waren beim 44. Int. VKB-Gislauf am Samstag, 23. September 2017 Kinder und Schüler aus Lichtenberg unterwegs. Mit dem Klassensieg in der M09 von Lorenz Moser und dem 3. Platz von Lorenz Fuchs in dieser Klasse war das Siegertreppchen fest in Lichtenberg Hand. Köhler Ilja konnte einen weiteren Klassensieg in der M13 erlaufen. Einen 3. Platz erreichte Anna Bernsteiner in der W11. 4. Plätze erliefen Clemens Peil in der M07 und Ylvie Raml in der W13, 5. Plätze noch Klemens Raml in der M09 und Florentina Schreitl in der W11.

Die gesamte Gislaufstrecke von Linz auf die GIS über 7,3km und 650 Höhenmeter absolvierte aus Lichtenberg Daniel Putschögl in knapp unter 50 Minuten am schnellsten. Die GIS bezwangen noch Christine Mautner , Dr. Thomas Bohaumilitzky und Oswald Benka. Bei der GIS Bike Challenge über die selbe Strecke fuhren Erwin Peil und Jürgen Mayerhofer mit dem Mountainbike rauf auf die GIS.

Herzliche Gratulation für die gezeigten tollen Leistungen.

Alle Ergebnisse unter https://www.gislauf.at/#ergebnisse

_____________________________

Ferienprogramm - MTB Techniktraining

Mehr als 30 Kinder ab 6 Jahren nutzten im Rahmen des Lichtenberger Ferienprogrammes am Freitag, den 18. August 2017 die Möglichkeit, mit den MTB-Guides der Sektion Gymnastik und Trendsport die Radtechnik am Mountainbike zu verbessern. Neben den fix montierten MTB-Hindernissen im Bike Park in Lichtenberg wurde noch viele weitere Stationen, Wippen, Parcours und kleine Schanzen genutzt, um richtig fit mit dem Mountainbike zu werden.

Danke den vielen Kindern für den tollen Einsatz, mit kühlen Getränken und einem abschließendem Eis hat sich die Hitze aber bewältigen lassen. Leider fiel die geplante Ausfahrt am Samstag Vormittag dem Regen zum Opfer.

Die gesamte Fotosammlung ist unter https://flic.kr/s/aHsm6R2P7K abzurufen.

_____________________________

8. Bike- und Vitalwochenende im Großarltal: 15.-18 Juni 2017

– bei dem Namen hätten wir schon aufhorchen müssen.

Für die Radfahrer hieß das, jede Alm war erst nach einem steilen Anstieg erreichbar.

Die erste Tour führte uns auf die Loosbühelalm (1769m) –  9 km mit 890 hm

Nach dem knackigen Anstieg wurden wir von einer freundlichen Kellnerin in ebenso knackiger Lederhose begrüßt und mit Schmankerl der Region verwöhnt. Der fesche Kellner, dessen Anblick meine Lebensgeister wieder erweckt hätte, war leider nicht unserem Tisch zugeteilt.

Die Abfahrt ließ die Bremsen glühen und unsere Muskeln wieder etwas aufatmen.

Die sportlichere Gruppe fuhr weitere 600 hm zur Bichlalm, um sich zu stärken. 

Eine kurze Regenpause ließ uns am zweiten Tag voller Optimismus zur Gehwolfalm (1685m)  aufbrechen. Schon nach wenigen Minuten setzte der milde Regen wieder ein und erschwerte den Anstieg durch zähe, lehmige Bodenbeschaffenheit. Nach 760 hm erreichten wir die warme Stube. Wechselkleidung, Hopfentee und Kaiserschmarren machten die müden Beine wieder locker, und auf ging's für die „Beißer“ zum nochmal 300 Meter höher gelegenen Kreuzkogel (2027m).

Franz und ich verwöhnten derweil unsere Räder nach schlammiger Abfahrt mit einer Lanzenwäsche und genossen die Wärme in Dampfbad und Sauna.

Gerhard und Christian starteten trotz Regen eine halbe Stunde früher. Nach einer kurzen Einkehr auf der Laireiteralm (1805m) machten sie sich ziemlich durchnässt auf den Weg zurück zum Hotel. Strecke: 24,5 km, 955 hm.

Für den letzten Radtag war die Fünf-Hütten-Tour geplant. Nach kurzer Anfahrt entlang der Ache verlangte auch dieser Anstieg unseren Teilnehmern, verstärkt durch Elisabeth Bierma, einen Großteil ihrer Kraft und Kondition ab. Nach der Einkehr in der  Maurachalm (1620m)  und nach Günther's überzeugendem Kommentar „wir schieben unser Rad überall hin“  brachen wir zu den nächsten Hütten – Unterwandalm (1600m), Karseggalm 1603m) und Großwildalm (1778m) auf. Eine telefonische Info unserer Spitzengruppe Christian, Gerhard und Peter bewahrte uns vor einem schweißtreibendem Anstieg, einer fünfzehnminütigen Trage- und Schiebepassage und einer Tour ohne Essen – weil Hütte geschlossen. Deshalb fuhr das Dreierteam weiter zur Saukaralm (+ 300 hm) . Dort genossen sie  eine gute Jause  bei herrlichem Sonnenschein und einen Top Ausblick auf das Bergpanorama um das Großarltal.    Strecke: 40,5 km, 1500 hm.

Das Hauptfeld beendete die Tour auf der Breitenebenalm. 

Dank der weisen Streckenplanung von Christian und Gerhard, der verlässlichen Navigation durch Karlheinz, der auch für fotografische Highlights verantwortlich zeichnet, unserem verantwortungsbewussten und treuen Schlusslicht Thomas  und der disziplinierten Gruppe konnten wir alle Biketouren unfallfrei beenden. 

Resumee – fordernde Anstiege, tolle Ausblicke, gemütliche Einkehren und jede Menge Spass

Und wie war es bei uns Wanderer:

Es war wieder ein von Franz Helfenschneider bestens organisiertes Vital- und Wanderwochenende in Großarl. Vier Tage konnten  wir  jede Wetterlage genießen . Am ersten Tag begleitete uns Hitze auf die Heugathalm. Am nächsten Tag gingen wir mit Regenschirm den Kapellenweg, aber nicht am ebenen Radweg. Wir nahmen natürlich den markierten Steig, auf dem wir so  manche Hindernisse überwinden mussten. Das Lied Pulverschnee und Gipfelwind – davon blieb uns der Gipfelwind, der uns zum Kreuzkogel hinaufblies. Es bildeten sich bald drei  Gruppen, die jede ihren Weg ins Tal fand!!!  Am letzten Tag folgten wir Franz bis zur Mooslehenalm um  noch einmal einen schönen Blick ins Großarltal zu genießen. Ich danke allen, die wie jedes Jahr mit Freude an diesem Wochenende meinen Spuren folgten. Mein Wunsch  bei der Begrüßung war, dass bei der Heimreise alle sagen,      

s c h ö n   w a r    e s !     

Ich bedanke mich bei der sehr großen Wandergruppe. 

Bericht der Biker: Gabi Helfenschneider 

Hier geht's zu den Fotos!

Bericht der Wanderer: Elisabeth Helm

Hier geht's zu den Fotos!

_____________________________

Erweiterung Bike Park - neue Hindernisse zum Biken

Mit der großzügigen Unterstützung durch die Region uwe sowie der Gemeinde Lichtenberg mit einem finanziellen Zuschuss und vor allem der Verankerung der Geräte durch die Gemeindearbeiter konnte die Sektion Gymnastik und Trendsport endlich erreichen, dass der Bike Park in Lichtenberg mit permanent zur Verfügung stehenden Hindernissen erweitert wurde. Entlang des Zufahrtweges zum Bike Park stehen jetzt eine Rampe, eine Wippe sowie ein Stufenhindernis für Geschicklichkeitsübungen und Fahrtechniktraining zur Verfügung. Viel Spaß damit wünscht die Sektion Gymnastik und Trendsport des SVL, die den Rest der Finanzierung aufgebracht hat.

_____________________________

Auftritte und Video aus dem Tanztraining

Ein Video vom Auftritt auf dem Pöstlingberg gibt's hier!

Ein Video vom Auftritt bei "Showtime" der Tanzschule TopMoves im Neuen Linzer Rathaus gibt's hier!

Ein neues kleines Filmchen der Dance Company aus den Proben zu "Shape Of You" von Ed Sheeran findet ihr hier! Viel Spaß!

_____________________________ 

BIKER HELFEN BIKER - 24 STUNDEN FÜR MEHR MOBILITÄT

Ein großartiger, für die Initiatoren fast unerwarteter Erfolg war die 24 Stunden Bike Charity im Bike Park Lichtenberg von Freitag, 19. Mai auf Samstag 20. Mai 2017.

16.777,- EURO konnten innerhalb der 24 Stunden durch Spenden und Radeln erzielt werden.

Ohne zwei Großspenden durch Ing. Pischulti Heizung- Klima- und SanitärgmbH und durch PUTSCHÖGL Handels Gmbh hätte dieses Ergebnis nie erreicht werden können - HERZLICHEN DANK dafür und natürlich auch im Namen von Pointer Michael, seiner Mobilität kommt der Reinerlös zu Gute. Pointer Michael kam bei einem Alpencross 2016 schwer zu Sturz und ist seither auf den Rollstuhl angewiesen.

Weitere größere Spendenbeträge wurden durch den Lions Club Lichtenberg GIS sowie vom Betriebssport der Firma Plasser und Theurer getätigt. Wir dürfen uns auch bei den vielen Spenden von Firmen, Institutionen, Politik und natürlich den Privaten bedanken. Nur durch die zahlreiche Unterstützung im wahrsten Sinne des Wortes konnte dieses Ergebnis erzielt werden. Gelebte Solidarität im Zusammenspiel von Vereinen, Institutionen, Politik, Firmen und Privaten konnte hier wunderbar demonstriert werden.

Die meisten Runden im Bike Park spulten bei den Damen Dr. Elisabeth Bierma und bei den Herren Harald Deutsch, beide aus Lichtenberg, ab.

Namentlich erwähnen für eine großartige organisatorische und auch zum Teil finanzielle Unterstützung dürfen wir die Freiwilligen Feuerwehren Lichtenberg und Kronabittedt, die Firmen Sano Transportgeräte Gmbh und Xfiles sowie die Initiatoren SV Lichtenberg, Sportunion Eidenberg und Lions Club Lichtenberg GIS in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lichtenberg und Region uwe.

Link zu den Fotos

Video vom Bike Park Lichtenberg

 

_____________________________

Saisonabschluss und Sommerprogramm!

Die organisatorisch etwas umgestaltete Sektion Gymnastik & Trendsport war zu unserem Saisonausklang hin trendig unterwegs. Am 26. April durfte sich der Vorstand bei einem gemeinsamen Abschluss im Cafe Gust bei unseren Übungsleitern ganz herzlich bedanken. Mit 577 Teilnehmern an unserem Kursprogramm konnten wir noch nie so viele Sportbegeisterte gewinnen. Die offizielle Gymnastiksaison endete mit Ende April, nur unsere Judoka und Tanzmädels sind auch darüber hinaus noch aktiv. Eine Kostprobe der tänzerischen Fähigkeiten der Dance Company findet ihr übrigens hier!

Trendig bleiben wir auch über den Sommer. Die Mountainbiker mit und ohne Stromantrieb treffen sich jeden Freitag um 17 Uhr am Ortsplatz in Lichtenberg zu einer Runde. Anschließend gibt es Duschmöglichkeiten in der Volksschule und ein gemeinsames Auffüllen der Elektrolytspeicher im 2WEISTEIN. Auch die Nordic Walker starten jeden Freitag um 17 Uhr am alten Gemeindeparkplatz. Für alle Gruppen gibt es natürlich Guides.

Für die jüngeren Mountainbiker gleich vormerken: Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Lichtenberg wird es am Freitag, 18. August am Nachmittag sowie am Samstag, 19. August am Vormittag Biken unter Anleitung im Bike Park in Lichtenberg geben. Geplante neue Hindernisse werden es sicher attraktiv machen!

Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportler im Verein einen schönen und aktiven Sommer und freuen uns bereits wieder auf eine erfolgreiche Gymnastik-Saison ab Herbst!

Erwin Peil

Sektionsobmann Gymnastik & Trendsport

_____________________________

Gratulation dem neuen Obmann!

Erwin Peil wurde bei der Jahreshauptversammlung zum neuen Obmann der Sektion Gymnastik gewählt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und viele spannende, aktive und erlebnisreiche Jahre unter dem neuem Sektions-Oberhaupt!

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei Franz Helfenschneider für seine Arbeit als Sektionsobmann in den vergangenen 13 Jahren!

 Sektionsobmann Erwin Peil und SVL-Obmann Walter Hofbauer